Fragen zu «Five up»

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unserer App und unserem Unternehmen.

BAM_Web.jpg

+ Wem bringt «Five up» etwas?

Allen, die sich in ihrem privaten Umfeld und/oder im Vereinen und bei Organisationen engagieren oder Unterstützung brauchen für eine Sache. Die engagierte Person steht dabei im Zentrum.

«Five up» nützt im Eigengebrauch und ermöglicht gleichzeitig einen niederschwelligen, einfachen, übersichtlichen und technologisch zeitgemässen Zugang zu verschiedensten organisierten Bereichen.


+ Was sind unsere drei wichtigsten Vorteile gegenüber anderen Plattformen?

Die Funktionalität. Keine andere Plattform vereint ein Werkzeug für den privaten Gebrauch mit einer öffentlichen Plattform.

Die App. Sie ist mobiler und intuitiver als bestehende Plattformen.

Die Community. Keine andere Plattform vereint so viele verschiedene Netzwerke und Bereiche.


+ Was verstehen wir unter gemeinnützigem/gesellschaftlichen Engagement?

Unter gemeinnützigem Engagement oder gesellschaftlichen Engagement verstehen wir jegliche Art und Form von sinnbetonter und/oder gemeinnütziger Tätigkeit.


+ Warum haben wir uns für eine native App entschieden?

Unser Prokjet ist aus einem alltäglichen privaten Bedürfnis entstanden. 'Mobile first' ist das Gebot der Stunde. Zum akteullen Zeitpunkt bietet eine native App folgende Vorteile:

  • Weite Verbreitung
  • Push für Interaktionen
  • UX (Benutzerfreundlichkeit)

Unsere App spiegelt den kleinsten gemeinsamen Nenner an Funktionen wieder, um die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. Der Einstieg muss so einfach und unspezifisch sein, dass «Five up» massentauglich und bereichsunabhängig einsetzbar ist.


+ Was prägt die Funktionalität von «Five up»?

Die Kernfunktionen unserer App sind auf die Bedürfnisse einer Privatperson zugeschnitten. Da eine engagierte Person meist an mehreren Orten gleichzeitig tätig ist, macht eine Vernetzung mit sämtlichen bestehenden Netzwerken sowie die Möglichkeit, neue Gruppen zu bilden, Sinn. Es braucht einen Überblick über alle eigenen Engagements.

Im Laufe unserer Entwicklung haben wir im Austausch mit sehr vielen Organisationen gelernt, wie die verschiedenen Bereiche funktionieren. Die Prozesse in der Koordination und Organisation von Freiwilligen sind in jedem Bereich anders. «Five up» ist deshalb der einfache Zugang zu Engagement und das Verbindungsstück zu verschiedensten Netzwerken und Plattformen, die alle ihre eigenen Prozesse haben. Unsere Vision ist es, in Zukunft via API eine Verbindung zu bestehenden Plattformen aus diversen Bereichen herzustellen.


+ Wie gehen wir mit anderen Plattformen und Netzwerken um?

Wir stehen in Kontakt mit benevol-jobs.ch und swissvolunteers.ch, den derzeit grössten Online-Vermittlungsplattformen in der Schweiz. Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit allen Dienstleistern, welche unsere Vision sowie Sinn und Zweck entsprechen.


+ Was sind unsere grössten Herausforderungen?

  • Erreichen einer kritischen Nutzermenge
  • Technologie in den nächsten Jahren 'up-to-date' halten

+ Wie wollen wir genügend Nutzer generieren?

  • Über die Kommunikationskanäle unserer offiziellen Netzwerkpartner und informellen Kommunikationspartner (Netzwerk aktuell ca. 2 Mio. Kontakte)
  • Über klassische Medienarbeit (Print, Online, Radio, etc.)
  • Über Social Media

+ Wie entwickeln wir unser Geschäftsmodell?

Wir verkaufen keine Personendaten an Dritte. Die Grundversion der «Five up»-App ist kostenlos. Sich engagieren und niederschwellig Dinge organisieren soll keine Kosten bei den Nutzern unserer App verursachen.

Wir entwickeln unser Geschäftsmodell mit den Erfahrungen aus der Nutzung laufend weiter. Dafür ziehen wir zukünftig folgende Möglichkeiten in Betracht:

  • Kostenpflichtige Erweiterungen in der App
  • Business-Version für professionelles Arbeiten am Arbeitsplatz
  • Schnittstellen zu bestehenden Plattformen
  • Community-Services

+ Wie gehen wir mit Daten um?

Die Datennutzung durch unser Unternehmen unterliegt klaren Richtlinien (siehe AGB). Die Sicherheit geniesst dabei oberste Priorität. Der Verkauf von Personendaten an Dritte ist in unserem Business-Modell ausgeschlossen.

Die Details dazu findest du unter https://www.fiveup.org/datenschutz und in den AGB der App: https://www.fiveup.org/agb


+ Wie gehen wir gegen Missbrauch vor?

Der Inhalt auf unserer Plattform wird durch unsere Nutzer generiert, wir haften nicht dafür. Die Nutzer sind verpflichtet, uns Missbrauchsfälle sofort zu melden. Auf Missbrauchsmeldungen reagieren wir umgehend und behalten uns rechtliche MAssnahmen vor. Wir überwachen die Nutzung unseren Möglichkeiten entsprechend und entwickeln das Monitoring mit der Nutzung laufend weiter.

Details zum Umgang mit Missbrauchssituationen findest du in dn AGB der App: https://www.fiveup.org/agb


+ Warum sind wir eine AG?

Wir sehen uns als technologischen Dienstleister, der die Anliegen seiner Community ernst nimmt. Wir wollen uns eigenständig weiterentwickeln können und unserer Community in Zukunft die besten Tools für ihr Engagement zur Verfügung stellen.

«Ich sehe nicht ein, weshalb zukünftig immer mehr Stiftungsgelder in den technologischen Fortschritt gesteckt werden müssen. Es ist Aufgabe der Wirtschaft, diese Technologie zu entwickeln und dabei die Bedürfnisse der Zielgruppen zu integrieren. Mit Bedürfnissen meine ich nicht nur die funktionalen, sondern dazu gehören auch soziale und ethische Anliegen.» - Maximiliane Basile, Gründerin und CEO

Wenn wir zukünftig einen Gewinn erzielen, wird dieser primär in die Weiterentwicklung von «Five up» investiert. Wir wollen mit der Entwicklung Schritt halten und unserer Community auch in Zukunft ein zeitgemässes Tool zur Verfügung stellen können. Falls ein Gewinn an die Aktionäre ausgeschüttet wird, werden die Anteile des SRK und der SGG entsprechend ihrer Zweckbestimmung gemeinnützig verwendet.


+ Wie wollen wir genügend Nutzer generieren?

  • Über die Kommunikationskanäle unserer offiziellen Netzwerkpartner und informellen Kommunikationspartner (Netzwerk aktuell ca. 2 Mio. Kontakte)
  • Über klassische Medienarbeit (Print, Online, Radio, etc.)
  • Über Social Media

Hast du noch weitere Fragen?
Wir helfen dir gerne persönlich.

info@fiveup.org

Five up Community AG
Co-Working DufourWest
General-Dufour-Strasse 18
CH-2502 Biel/Bienne

Fiveup_Team.png